Coronavirus – Aktuelle Hinweise

Liebe Patienten,
wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir auf Grund der aktuellen Lage bezüglich des Corona-Virus aus Rücksicht auf unsere vielen älteren, chronisch-kranken Patienten und unser Personal, Patienten mit grippalen Infekten AUSSCHLIEßLICH ab 11:30 Uhr behandeln.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir VOR 11:30 Uhr aus den o.g. Gründen und als Schutzmaßnahme für das Praxispersonal (welches ab 11:30 Uhr entsprechende Schutzkleidung anlegt) KEINEN Patienten mit grippalen Symptomen in die Praxis lassen werden.

Bei schweren grippalen Erkrankungsfällen, die einer dringenden medizinischen Behandlung bedürfen melden Sie sich bitte telefonisch unter 02404-61337, damit wir gemeinsam eine zeitnahe individuelle Lösung finden können.

Wir danken für Ihr Verständnis und werden weiterhin alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, unsere Patienten und uns zu schützen und Sie optimal zu behandeln.

Sie haben Sorge sich infiziert zu haben?

Wie andere Erreger von Atemwegserkrankungen kann eine Infektion mit dem Coronavirus zu Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen. Das Risiko, dass Sie mit dem Coronavirus infiziert sind, wenn Sie diese Beschwerden haben, ist jedoch laut Robert Koch-Institut zum aktuellen Zeitpunkt gering. Wahrscheinlicher ist, dass Ihre Beschwerden auf eine Grippe oder Erkältungskrankheit zurückzuführen sind.

Sollten Sie trotzdem Sorge haben, dass Sie sich angesteckt haben, weil Sie unter Erkältungssymptomen leiden UND sich in einer Region aufgehalten haben, in der Fälle aufgetreten sind, melden Sie sich TELEFONISCH bei uns unter 02404 61337 oder wählen Sie die Hotline der KBV 116117.

Über die Risikogebiete informiert das Robert Koch-Institut.